Handytarif gesucht! Ein kleiner Leitfaden durch den Tarifdschungel

Handytarif gesucht! Problem: Tarifdschungel und absolut keine Ahnung? Hier möchte ich Punkt für Punkt einen kleinen “Leitfaden” aufstellen, der eure Suche etwas erleichtern soll.

  1. Welches Netz?
  2. Welches Telefonie- und Surfverhalten?
  3. Prepaid oder Postpaid?
  4. Welcher Anbieter?
  5. Tarifoptionen und Kleingedrucktes!

1. Welches Netz?
Die wichtigste Frage. Stiftung Warentest hat 2011 die vier Handynetze in Deutschland unter die Lupe genommen:

Vodafone bietet für Vielsurfer den schnellsten Seitenaufbau.
Telekom hingegen kann mit der höchsten Datenübertragungsrate glänzen.
O2 liegt nur knapp hinter Telekom und Vodafone, ist aber oft günstiger.
Eplus eignet sich gut, wenn nur telefoniert werden soll. Bei Datenübertragungen kann es nicht mit den anderen Netzen mithalten.

Doch welches sollte ich wählen?
Je nach Standort kann die Qualität des entsprechenden Netzes schwanken. Um zu erfahren wie gut die Empfangsqualität wirklich ist, sollten Freunde und Familie befragt werden.

2. Welches Telefonie- und Surfverhalten?
Wird nur Telefoniert oder wird die Simkarte in einem Smartphone verwendet? Denn diese bauen gerne selbstständig eine Verbindung zum Internet auf, dann kann es ohne Datenflat richtig teuer werden. Wird die Karte allerdings mit einem normalen Handy verwendet und kann auf mobilen Zugang zum WWW verzichtet werden, muss z.B. nicht auf buchbare Internetpakete geachtet werden, sondern nur auf Minuten/Smspreise und Telefonieoptionen (wird z.B. viel in ein bestimmtes Netz telefoniert?).

3. Prepaid oder Postpaid?
Prepaid eignet sich für Leute die im voraus zahlen wollen und einen gewissen Schutz vor zu hohen Rechnungen wertschätzen. Auch für Gelegenheitstelefonierer und Kinder kann ein Prepaidtarif sinnvoll sein. Allerdings laden sich die Karten i.d.R. nicht von alleine auf, hat also einen gewissen Mehraufwand.
Bequemer ist da schon die Postpaidvariante, die klassische Vertragsvariante. Auch gibt es oft Optionen wie Multisim, die Prepaidanbieter nicht anbieten. Damit kann z.b. in einem Complete Mobil Tarif der Telekom ein Smartphone und iPad parallel mit ein und denselben Tarif verwendet werden ohne doppelt zahlen zu müssen.

________________________________________________________

Zwischenstand: Netz gewählt, Telefonie- und Surfverhalten bestimmt und zwischen Prepaid/ Postpaid entschieden, kann die eigentliche Suche nach dem passenden Anbieter beginnen.

________________________________________________________

4. Welcher Anbieter?
Jetzt heißt es den besten Anbieter in seinem Wunschnetz zu finden. Dabei können wieder die Erfahrungsberichte aus dem Umfeld behilflich sein. Auch gibt es im Internet Seiten, die viele Prepaidanbieter und deren Netzzugehörigkeit gelistet haben. Für Postpaidtarife sollten die Internetauftritte des gewünschten Anbieters (z.B. Telekom oder O2) abgeklappert werden. Ist der passende Tarif gefunden, kann womöglich über Zwischenhändler (z.b. gethandyeteleon oder sparhandy) der ein oder andere Euro gespart werden.

5. Tarifoptionen und Kleingedrucktes!
Hat man sich (theoretisch) für einen Anbieter entschieden, sollte ein gründlicher Blick ins Kleingedruckte erfolgen. Wird Tethering (z.B. mit dem Laptop über das Handy ins Netz) benötigt, sollte darauf geachtet werden, dass Tethering in dem jeweiligen Tarif erlaubt ist. Auch können die Optionen stark schwanken. Bei eigentlich allen Anbietern wird die Internetflatrate nach einem bestimmten Datenvolumen auf GPRS (seeehr langsam – für Textemails reichts) gedrosselt. Wer unterwegs nur ein bisschen surft und Emails schreibt, dem reichen 200 – 300MB. Sind Videos (Youtube o.ä.) dabei, kann das verbrauchte Volumen schnell bis zu 1GB betragen. Bietet der gewählte Anbieter die gewünschten Optionen nicht, dann zurück zu Punkt 4.

Hier ein paar Optionen zur Auswahl (je nach Anbieter):

  • Festnetzflat
  • Handyflat in bestimmte Netze
  • Smsflat
  • Internetflat (Tethering möglich?)
  • Internetflat mit mehr Volumen (Tethering möglich?)
  • Kostenairbag
  • Multisim?
  • (iPhone) Visual Voicemail möglich?

Dinge auf die ggf. geachtet werden sollte: Bei Prepaid – Welche Auflademöglichkeiten gibt es? Wie ist der Service? Kostet die Servicenummer? Wie können Tarifoptionen bestellt und abbestellt werden? Telefoniekosten ins Ausland? Datenroamingkosten?


GD Star Rating
loading...

About the Author

Steff

Steff ist Nebenbeiblogger aus Leidenschaft, Applefanatiker und hat einen Hang zur neusten Technik des 21. Jahrhunderts.


Auch ist er auf Google+ zu finden.

Ähnliche Artikel

Hinterlass ein Kommentar

*Alle Daten inkl. Preise zu aufgelisteten Artikeln werden durch den Amazon Web Services bereitgestellt und können sich kurzfristig ändern und abweichen. Preise verstehen sich inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr.

© 2017 2vps.de. All rights reserved.