Raspberry Pi – ein Low-Budget-Computer für 25 bzw. 35 Dollar


© Anatoly Maslennikov – Fotolia.com

Raspberry Pi – eine kleine, nur 85,6 x 53,98 x 17 mm große, Platine, die Einiges kann.

Auf der Platine werkelt ein 700MHz ARM Prozessor mit 256 MB SDRAM, unterstützt von einer HD-fähigen GPU inkl. HDMI Anschluss. Weitere Anschlüsse sind u.a. eine 3,5mm Audiobuchse, ein SD-Kartensteckplatz, 1x (bzw. 2x je nach Variante) USB 2.0 Anschluss und ein microUSB-Port für die Stromversorgung.

Auf dem Raspberry Pi wird Linux als Betriebssystem eingesetzt. Als Festplatte dient eine eingesteckte SD-Karte, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Neben einer kompatiblen SD-Karte wird ein Netzteil samt passendem Kabel benötigt, damit das Board mit Strom versorgt werden kann. Logischerweise braucht man ferner noch eine Tastatur, Maus und einen Monitor mit HDMI-Kabel. Ein Gehäuse könnte auch nicht schaden.

Und schon hat man einen kleinen,  feinen PC, der locker für simple Sachen reicht (z.B. für Textverarbeitungsprogramme).

Wer nun heiß auf Bilder und mehr Informationen ist, dem leg ich das How To: Inbetriebnahme des Raspberry Pi Boards auf technikblog.ch ans Herz.

GD Star Rating
loading...

About the Author

Steff

Steff ist Nebenbeiblogger aus Leidenschaft, Applefanatiker und hat einen Hang zur neusten Technik des 21. Jahrhunderts.


Auch ist er auf Google+ zu finden.

Recent Articles

2 Antworten zu “Raspberry Pi – ein Low-Budget-Computer für 25 bzw. 35 Dollar”

  1. Andy sagt:

    Spiele werden wohl keine drauf laufen? Wäre ja zu schön

Hinterlass ein Kommentar

*Alle Daten inkl. Preise zu aufgelisteten Artikeln werden durch den Amazon Web Services bereitgestellt und können sich kurzfristig ändern und abweichen. Preise verstehen sich inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr.

© 2016 2vps.de. All rights reserved.